Allgemeines

In Kooperation mit den Beratungs- und Behandlungsstellen für Brustkrebs gibt es seit 2013 eine von der Deutschen Gesellschaft für Senologie initiierte Informationsveranstaltung im öffentlichen Raum, welche das Thema Brustkrebs mit Screening, Mammographie und Behandlungsformen als Fokus aufgreift. 

 

Die bisherigen Veranstaltungen fanden seit 2013 in München, 2014, 2017 und 2018 in Berlin, 2015 in Leipzig und 2016 Dresden statt. 

 

Ziel der Veranstaltung ist es, die breite Bevölkerung umfassend über das Thema Brustkrebs, seine Erkennung, seine Behandlungsmöglichkeiten und Heilungschancen, sowie  über seine Präventionsmaßnahmen zu informieren. Des Weiteren soll der Tag dazu dienen, die "Schwellenangst", die eine potentielle Patientin vor dem Besuch eines Brustzentrums oder einer Klinik hat, durch eine angenehme Atmosphäre einer Veranstaltung im öffentlichen Raum zu nehmen. Die Beratung wird dadurch zur Zielgruppe gebracht. 

 

Finanzierung

Finanziell getragen werden die Aktionstage allein durch Brustzentren und Screening-Einheiten sowie Unterstützer aus dem öffentlichen Leben, Firmen der Medizintechnik und Pharmazie, Sport und Lifestyle. 

 

Schirmherrschaft

Die Schirmherrschaft der Aktionstage hatte bisher die Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V. inne.

 

Gestaltung der Themen und Inhalte

Die medizinischen Inhalte sowie die Themen und die Besetzung der Podien werden grundsätzlich mit und durch Mediziner der Brustzentren und Screening-Einheiten erarbeitet und abgestimmt.

 

Moderation 

Frau Bärbel Schäfer hat sich für dieses Format bereit erklärt, die Moderation zu übernehmen und durch die Veranstaltung zu führen. 

 

Veranstaltung, Planung, Umsetzung

Geplant, umgesetzt und veranstaltet werden die Aktionstage seit 2014 durch die Berliner Agentur 2PAX.