DÜSSELDORF 2024


Aufgrund der Teilnahme und Mitgestaltung von Thematiken der Aktionstage in anderen Städten und sowie der entstandenen Eindrücke und Erfahrungen des Aktionstages 2022 in Düsseldorf, haben Düsseldorfer Mediziner verschiedener Einrichtungen entschieden, wieder einen Aktionstag gegen Brustkrebs im Format von "ICH BIN DABEI!" zu gestalten und umzusetzen.

 

Daher gibt es am 25. Mai 2024 "ICH BIN DABEI!" DÜSSELDORF auf dem prominenten Schadowplatz, gelegen inmitten der Düsseldorfer Innenstadt.



SCHIRMHERRSCHAFT

 

Wir freuen uns sehr, dass Herr Josef Hinkel als Bürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf die Schirmherrschaft für unseren NRW - Aktionstag übernimmt.


FACHLICHES BÜHNENPROGRAMM

 

Die Inhalte, Besetzungen und Gestaltung der Podien, Gesprächsrunden und Interviews werden, wie in den vergangenen Jahren, durch Mediziner der Brustzentren und Screening-Einheiten sowie NGO´s und im Themenfeld Brustkrebs engagierte Unternehmen und Initiativen erarbeitet.

 

Durch das Programm wird Bärbel Schäfer führen.


Um einen Eindruck über das mögliche Programm zu haben, finden Sie untenstehend das Fachprogramm des Aktionstages 2022.

 

Das Programm für 2024 werden wir ab März 2024 veröffentlichen.

BÜHNENPROGRAMM  I  PODIEN  I  GESPRÄCHSRUNDEN

 

* "7 Minuten Ihrer Zeit". Bedeutung des Mammographie-Screenings.

* Von Frau zu Frau. Individuelle Betreuung während der Therapie.

* Neue (medikamentöse) Behandlungen von Brustkrebspatienten

* Frauen machen sich stark für Frauen

* Boxen (therapeutisch) für Brustkrebspatienten

* Das Mamazone-Mobil. Unterwegs zur Brustkrebsaufklärung

* www.brustkrebs.de - Aufklärung im Internet

* "Herzkissen, Chemocaps und Sorgenpüppchen"

* Prophylaktische Operationen bei familiärem Risiko

* Medizinisches Brust - Tattoo

* Innovative Operative Brusttherapie

* Im Gespräch mit einer Brustkrebsaktivistin

* Wenn die Therapie die Optik verändert. Frau sein. Frau bleiben.

* "Coole Sache für Hand und Fuß". Polyneuropathie vermeiden.

* Interdisziplinäre Zusammenarbeit

* OP: Brusterhaltung oder Brustrekonstruktion?

* "Functional Strong". Kombination aus Krafttraining, Boxen und Yoga.

* Diagnostik und Prävention von Brustkrebs

* Mammakarzinom aus pathologischer Sicht

* Mammachirurgie: Operative Massnahmen

* WAVES. Studie über Probleme und Wünsche von Brustkrebspatientinnen.

* Schwierige Lebenssituation: Diagnose Brustkrebs

* Was ist Taktilographie. Die Tast-Untersuchung der Brust.

* "Hand in Hand" für die Patienntinnen

* Gesundheitliche Aufklärung im öffentlichen Raum

* Ganzheitliche Integrative Onkologie

* Vermeidung von Haarverlust während der Chemo

* Schwanger mit Diagnose Brustkrebs. Eine Erfahrungsbericht.

* Die Breast Care Nurse. Beruf und Berufung.

* Aktiv gegen Brustkrebs - Selbsthilfe in der Region

* Operative Therapie des Brustkrebsassoziierten Lymphödems

* Soziale Medien als Möglichkeit der Selbsthilfe


THEMENGEBIETE AUF DEM VERANSTALTUNGSPLATZ

 

"Pfad der Früherkennung"

In diesem Bereich erfahren Interessierte alles über das Thema Früherkennung. Geplant sind Präsentationsflächen, Workstations von Anbietern der Medizintechnik, eine Mikroskopie-Einheit sowie Tastmodelle der weiblichen Brust.

 

„Kraftvoll durch den Alltag“

Einen entscheidenden Anteil an der Prävention und der Genesung an Brustkrebs haben die richtige Ernährung und ein ausgewogener Lebensstil. Aus diesem Grunde finden Ernährungsberatungen sowie Fitness- und Mobilitätstests mit Trainern und entsprechenden Empfehlungen weiterer Maßnahmen statt. 

 

„Frau sein. Frau bleiben.“

Diesem Bereich widmen sich u.a. Hersteller von Kosmetika und Pflegeprodukten, Perücken-, Bademoden- und Wäschedesigner für betroffene Frauen.

 

"Brustzentren"

In den Pagoden der Brustzentren werden Beratungsgespräche durch ausgebildetes Personal geführt, Aufklärungsarbeit betrieben und psychologische Betreuung von Betroffenen angeboten. Einzelne Brustzentren stellen ihre Ansätze von Behandlungen und ihre Spezialisierung in verschiedenen Bereichen rund um die Diagnostik und Behandlung von Brustkrebs vor.

 

„Poetry-Slam, Pink Shoe's, Herzkissen & Co.“

Dieser Bereich wird betreut werden durch die zahlreichen Initiativen, NGO´s, Social Media Aktionen und Selbsthilfegruppen, die sich dem Kampf gegen Brustkrebs verschrieben haben.


2024 MIT DABEI

Das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Universitätsklinikum Düsseldorf möchte dem Publikum unter der Leitung seiner Direktorin Frau Univ.-Prof. Dr. med. Tanja Fehm möchte in diesem Jahr zwei Themen abdecken - Junge Patientinnen und Brustkrebs sowie ältere Patientinnen und Brustkrebs. Dabei werden in den Bühengesprächen die Besonderheiten der Erkrankungen in den verschiedenen Altersstufen thematisiert.

 

Expertinnen und Experten aus dem Brustzentrum des Universitätsklinikums werden darüber hinaus am eigenen Stand über Prävention, Vorsorge, Diagnostik und Therapie aufklären - ganz klassisch über Poster, aber auch mit interaktiven Angeboten.


25 Jahre ISI e.V.

Anlässllich dieses Jubiläums bringen Ihnen die Damen von der Internationalen Senologie Initiative e.V. (kurz ISI) ihr Motto „Betroffene helfen Betroffenen“ Ihnen auf dem Aktionstag näher. Die in Düsseldorf ansässige Selbtshilfegruppe versteht sich seit 1998 als Ansprechpartnerin für alle Frauen: für die, die die Diagnose Brustkrebs persönlich erfahren haben und die, die sich über das Thema informieren wollen.

 

Frau Dr. Schaper (Vorsitzende der ISI) agiert als eine der Mitinitiatorinnen der Düsseldorfer Aktionstage.


Polyneuropathie ist eine sehr häufig auftretende Nebenwirkung der Chemotherapie. Das Unternehmen Hilotherm GmbH stellte vor Ort sein Thermoverfahren vor, welches diesen Nebenwirkungen und auch dem Chemotherapie-bedingten Haarausfall entgegenwirken kann.


Wenn Menschen von Krebs betroffen sind, ist es ihre Haut auch. Wir von La Roche Posay beraten Dich gern an unserem Stand und geben Dir wertvolle Tipps, wenn es um Hautnebenwirkungen während der Krebstherapie geht! Testet auch gerne unsere Sonnencreme kostenlos vor Ort. Wir freuen uns auf Euch!


Der Themenbereich "Frau sein. Frau bleiben.", gewidmet allen Frauen, sich trotz der schweren Erkrankung als Frau zu fühlen, erfährt weitere Attraktivität durch die Anita Dr. Helbig GmbH mit Modenschauen ihrer Dessous- und Bademode (Prothesen BHs etc.) sowie der Vorstellung von Produkten zur postoperativen Nachsorge.


Martine Amarelle ist Friseurmeisterin mit großem Engagement. Sie bietet ein rund zweistündiges Mitmachprogramm für betroffene Mädchen und Frauen mit professionelle Tipps zum Thema Haar, Kopfbedeckung, Tücher und Kopfschmuck sowie zum Umgang mit Perücken. Ziel ist es, den Krebspatientinnen Lebensqualität, Selbstwertgefühl und damit verbunden Hoffnung zu schenken, um sie während ihrer Therapie zu unterstützen und ihren Heilungsprozess positiv zu beeinflussen.

Erfahren Sie mehr auf dem Aktionstag.


Der richtige Brustausgleich ist die Basis einer harmonischen Silhouette und gibt Ihnen Sicherheit. Alle Amoena Prothesen kommen in Aussehen, Haptik und Bewegungsverhalten der weiblichen Brust sehr nahe. Selbst bei engem Körperkontakt wird niemand bemerken, dass Sie eine Brustprothese oder eine Ausgleichsform tragen. Erfahren Sie mehr an der Pagode der Amoena Medizin-Orthopädie-Technik GmbH.


Die Novartis Pharma GmbH ist einer der Unterstützer des Aktionstages der ersten Stunde. Wir freuen uns, dass sie auch den Aktionstag in Düsseldorf mit ihren aktuellen Themen bereichern werden.


mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V. ist mit rund 1800 Mitgliedern und einem wissenschaftlichen Beirat aus 28 Brustkrebsexperten mit internationalem Ruf, wohl eine der größten und aktivsten Brustkrebs - Patientinnen - Initiativen in Deutschland. Wir freuen uns, dass mamazone e.V. wieder den Aktionstag vor Ort unterstützt und mit ihren besonderen Ideen überraschen wird.


Das Evangelische Krankenhaus Düsseldorf ist eines der größten Krankenhäuser der Stadt. Über 24.000 stationäre und 65.000 ambulante Patienten werden jährlich in den zehn Fachkliniken, zu denen auch die Frauenklinik mit ihrem Brustzentrum gehört, versorgt und betreut. Das EVK Düsseldorf plant eine Pagode und die Besetzung eines Podiumthemas.


Veränderungen der Brust, insbesondere Brustkrebs, können beunruhigen und Fragen sowie Ängste auslösen. In dieser sensiblen Lebensphase steht Ihnen das Team des zertifizierten Brustkrebs-Zentrum Düsseldorf am Marien Hospital kompetent zur Seite. Wir sind ein spezialisiertes Zentrum für die Diagnose und Therapie von gut- und bösartigen Brusterkrankungen sowie Fehlbildungen der Brust bei Frauen und Männern. Treffen Sie unser Team in unserer Pagode auf dem Aktionstag.



Das Luisenkrankenhaus plant sich thematisch auf operative Maßnahmen zu konzentrieren. Sowohl bei der vor Ort Präsenz in ihrer Pagode, als auch auf ihrem Podium. Hier werden voraussichtlich neben der Senologie auch Thematiken der Pathologie und Radiologie einfließen.


Um Dir eine individuelle und digitale Unterstützung im Alltag mit Deiner Erkrankung zu bieten, hat die Roche Pharma AG gemeinsam mit Brustkrebs-Betroffenen, Fachpersonen und Patientenorganisationen die App Focus Me ins Leben gerufen.

Diese App und vieles mehr wird Ihnen auf dem Aktionstag vorgestellt. 


Lebensqualität ist ein wesentlicher Faktor bei der Bewältigung einer Erkrankung. Der Mensch kann dieses „Mehr“ im Leben selbst mitgestalten. Wir tragen aktiv dazu bei. Seit 1975 gehört Helixor Heilmittel GmbH zu den international führenden pharmazeutischen Unternehmen im Bereich der integrativen Onkologie. Ärzt:innen, Patient:innen, Angehörige und unsere Partner in über 30 Ländern vertrauen auf unsere nachhaltigen Therapiekonzepte, die wir Ihnen gern auf dem Aktionstag vorstellen.


Eine Krebs-Diagnose mit 20, 30 oder 40 Jahren hat eine ganz besondere Tragweite, da die gesamte Lebensplanung plötzlich komplett auf den Kopf gestellt wird. Die Zukunftspläne, wie Ausbildung, Beruf, Karriere und Kinderwunsch müssen dabei gänzlich umorganisiert, im Zweifel sogar vorerst auf Eis gelegt werden.

 

 

Aus eigener Erfahrung wissen die Mitglieder und Gründer von Pro Mater Sano e.V., wie wichtig Hilfe in dieser schweren Zeit ist und setzen hier mit individuelle Konzepten für junge krebserkrankte Mütter bzw. krebskranke Schwangere an.

 



Stand: 19. Februar 2024